Bibelmail Nr. 14: Was ist die schlimmste Waffe Satans?

Antwort: Satan missbraucht die Bibel, um uns zu verführen!

Matthäus 4, 1.5.6
Da wurde Jesus vom Geist in die Wüste geführt, damit er von
dem Teufel versucht würde.
Da führte ihn der Teufel mit sich in die heilige Stadt und stellte
ihn auf die Zinne des Tempels
und sprach zu ihm: Bist du Gottes Sohn, so wirf dich hinab; denn
ES STEHT GESCHRIEBEN (Psalm 91, 11.12): „Er wird seinen
Engeln deinetwegen Befehl geben; und sie werden dich auf den
Händen tragen, damit du deinen Fuß nicht an einen Stein
stößt.“
Da sprach Jesus zu ihm: Wiederum steht auch geschrieben
(5. Mose 6, 16): „DU SOLLST DEN HERRN, DEINEN GOTT,
NICHT VERSUCHEN.“

Fazit:

Satan missbraucht die Heilige Schrift! Er kennt sie besser als wir.
Und er verführt uns durch seine Helfer in ihren scheinchristlichen
Gewändern. Die Bibel ist die schlimmste Waffe Satans! Sie wirkt
allerdings nur bei Bibel unkundigen Menschen.

Weiterführendes Studium:

Im alttestamentlichen Gottesdienst war der Hohepriester die
Hauptperson. Er stand als Vermittler zwischen Gott und den
Menschen. Jetzt ist Christus der wahre Hohepriester, der uns mit
Gott versöhnt – nicht etwa Maria oder gar der Papst. Christus ist
der einzige Mensch, der ohne Sünde ist – siehe
Hebräer 4, 15:

Denn wir haben nicht einen Hohenpriester, der nicht könnte
mit leiden mit unserer Schwachheit, sondern DER VERSUCHT
WORDEN IST IN ALLEM WIE WIR, DOCH OHNE SÜNDE.