Bibelmail Nr. 51: Von wem haben Moses und die Propheten geschrieben und von wem zeugt die Heilige Schrift?

Antwort:

Johannes 1, 45

Philippus findet Nathanael und spricht zu ihm: Wir haben den
gefunden, von dem Mose im Gesetz und die Propheten
geschrieben haben, Jesus, Josefs Sohn, aus Nazareth.

Lukas 24, 27

Und er fing an bei Mose und allen Propheten und legte ihnen
aus, was in der ganzen Schrift von ihm gesagt war.

Lukas 24, 44-48

Er sprach aber zu ihnen: Das sind meine Worte, die ich zu euch
gesagt habe, als ich noch bei euch war: Es muss alles erfüllt
werden, was von mir geschrieben steht im Gesetz des Mose, in
den Propheten und in den Psalmen.
Da öffnete er ihnen das Verständnis, so dass sie die Schrift
verstanden,
und sprach zu ihnen: So steht’s geschrieben, dass Christus
leiden wird und auferstehen von den Toten am dritten Tage;
und dass gepredigt wird in seinem Namen Busse zur Vergebung
der Sünden unter allen Völkern. Fangt an in Jerusalem,
und seid dafür Zeugen.

Johannes 5, 39

Ihr sucht in der Schrift, denn ihr meint, ihr habt das ewige Leben
darin; und sie ist’s, die von mir zeugt.

Johannes 7, 38

Wer an mich glaubt, wie die Schrift (zur Zeit Jesu gab es nur das
Alte Testament) sagt, von dessen Leib werden Ströme lebendigen
Wassers fließen.

Johannes 8, 31.32

Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort (Neues Testament), so
seid ihr wahrhaftig meine Jünger
und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch
frei machen.

Fazit:

Christus ist in der ganzen Bibel zu finden!