Letzte Aktualisierungen Seite 2 Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Horst Deckert 17:13 am 18. April 2012 permalink
    Tags: barmherzig, Jude, , jüdische Nation, Jüdisches Verhalten, loyal, Zionisten   

    Bibelmail Nr. 249: Rabbi stellt den Zionismus bloß 

    Juden sind keine Zionisten. Zionisten sind keine Juden. Jüdisches Verhalten ist barmherzig und gegenüber der jüdischen Nation loyal. Ein Jude ist eine barmherzige Person, die es mit jedem Menschen gut meint.“

     
  • Horst Deckert 22:32 am 1. April 2012 permalink
    Tags: Ägyptische Mythologien, , Errettung, , Geheimlogen, Gnostiker, Götteranbetung, Kabbalismus, katholische Kirche, , Skull & Bones, Tempelritter, Tod   

    Bibelmail Nr. 248: Warum Christen nicht errettet werden 

    Wilhelm Busch sagte: „Wer in Glaubensfragen den Verstand befragt, kriegt unchristliche Antworten.“

    Nach meinem heutigen Kenntnisstand muss ich Wilhelm Busch korrigieren:

    „Wer in Glaubensfragen den Verstand befragt, kriegt christliche Antworten.“

    Fazit:

    Wer in Glaubensdingen zweiflerisch ist, der bekommt schnellstens Antworten von dämonischen Geistern„.

    Ich meine das nicht provozierend sondern todernst.

    1. Christen hängen falschen Lehren (Kirchendogmen, Kirchengeboten, Kirchenlehren) und falschen Göttern an, nämlich der so genannten Dreieinigkeit, Dreifaltigkeit oder Trinität. Dieser Gott existiert nicht – siehe dreieinigkeitslehre.de
    2. Christen treten mindestens die ersten 4 Gebote mit Füßen (2. Mose 20, 1-11).
    3. Christen tun alles, nur nicht den Willen des Vaters im Himmel (Matthäus 7, 13-23).

    Ich weiß, das wird vielen Christen nicht gefallen.

    Wem das nicht gefällt, der überprüfe sich selbst:

    Jesus verlangt in Offb. 18, 4.5, dass seine Freunde, Jünger und Nachfolger aus der babylonisch-katholischen Kirche und ihren Ökumene-Töchtern austreten.

    Wenn SIE Jesus folgen und aus der Kirche austreten, sind sie keine Christen mehr!

    Treten SIE nicht aus, bleiben sie Christen. Mit fatalen Folgen:

    1. Christen machen sich die Verbrechen und Sünden ihrer Kirche zu eigen.
    2. Christen haben teil an den Sünden und Verbrechen gegen die Menschlichkeit ihrer Kirche.
    3. Christen werden mit den 7 Plagen bestraft (siehe Offenbarung 16).
    4. Christen werden nicht errettet! Christen sterben deshalb den ersten und den zweiten Tod.

    Lesen Sie selbst die letzte Warnung Jesu in Offenbarung 18,

    4  Und ich hörete eine andere Stimme vom Himmel, die sprach: Gehet aus von ihr, mein Volk, daß ihr nicht teilhaftig werdet ihrer Sünden, auf daß ihr nicht empfanget etwas von ihren Plagen; 

    5  Denn ihre Sünden reichen bis in den Himmel, und GOtt denkt an ihren Frevel.

    Der Wille des Vaters im Himmel: Die Zehn Gebote in 2. Mose 20,

    1. Gebot: Nur 1 Gott!

    1  Und GOtt redete alle diese Worte:

    2  Ich bin der HErr, dein GOtt, der ich dich aus Ägyptenland, aus dem Diensthause, geführet habe.

    3  Du sollst keine andern Götter neben mir haben.

    2. Gebot: Bilder, Heiligenbilder, Kreuze, Kruzifixe mit Figuren, Marienfiguren, Bilder, etc. sind verboten!

    4  Du sollst dir kein Bildnis noch irgend ein Gleichnis machen weder des, das oben im Himmel, noch des, das unten auf Erden, oder des, das im Wasser unter der Erde ist.

    5  Bete sie nicht an und diene ihnen nicht. Denn ich, der HErr, dein GOtt, bin ein eifriger GOtt, der da heimsuchet der Väter Missetat an den Kindern bis in das dritte und vierte Glied, die mich hassen,

    6  und tue Barmherzigkeit an vielen Tausenden, die mich liebhaben und meine Gebote halten.

    3. Gebot: Den Namen Gottes nicht missbrauchen!

    7  Du sollst den Namen des HErrn, deines GOttes, nicht mißbrauchen; denn der HErr wird den nicht ungestraft lassen, der seinen Namen mißbraucht.

    4. Gebot: Sabbat statt Sonntag!

    8  Gedenke des Sabbattages, daß du ihn heiligest. 

    9  Sechs Tage sollst du arbeiten und alle deine Dinge beschicken;

    10  aber am siebenten Tage ist der Sabbat des HErrn, deines GOttes. Da sollst du kein Werk tun, noch dein Sohn, noch deine Tochter, noch dein Knecht, noch deine Magd, noch dein Vieh, noch dein Fremdling, der in deinen Toren ist.

    11  Denn in sechs Tagen hat der HErr Himmel und Erde gemacht und das Meer und alles, was drinnen ist, und ruhete am siebenten Tage. Darum segnete der HErr den Sabbattag und heiligte ihn.

    5. Gebot: Vater und Mutter ehren!

    12  Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren, auf daß du lange lebest im Lande, das dir der HErr, dein GOtt gibt.

    6. Gebot: Nicht töten!

    13  Du sollst nicht töten.

    7. Gebot: Nicht ehebrechen!

    14  Du sollst nicht ehebrechen.

    8. Gebot: Nicht stehlen!

    15  Du sollst nicht stehlen.

    9. Gebot: Kein falsch Zeugnis reden!

    16  Du sollst kein falsch Zeugnis reden wider deinen Nächsten.

    10. Gebot: Nicht gelüsten nach dem, was Dein Nächster hat.

    17  Laß dich nicht gelüsten deines Nächsten Hauses. Laß dich nicht gelüsten deines Nächsten Weibes, noch seines Knechts, noch seiner Magd, noch seines Ochsen, noch seines Esels, noch alles, das dein Nächster hat.

    Lesen Sie auch:

    Bibelmail Nr. 143: Geheimlogen in der katholischen Kirche: Freimaurer, Gnostiker, Tempelritter, Kabbalismus, Satanismus, Skull & Bones, Götteranbetung, Ägyptische Mythologien – Hier lesen!

     
  • Horst Deckert 07:38 am 3. March 2012 permalink
    Tags: Erschaffung des Menschen, , Schöpfung, Schöpfungsgeschichte   

    Bibelmail Nr. 247: Zu wem hat Gott vor der Erschaffung des Menschen gesprochen? 

    Zu wem hat Gott gesprochen, als er sagte:

    „Lasst uns Menschen machen …“ (1. Mose 1, 26)

    und

    „Adam ist worden als unsereiner und weiß, was gut und böse ist …“ (1. Mose 3, 22)

    Diese Frage stellte mir ein Leser von Bibelmail. Das Wort Gottes beantwortet diese Frage: dreieinigkeitslehre.de

     
  • Horst Deckert 07:27 am 3. March 2012 permalink
    Tags: Das Geheimnis der Eingeweihten, , Guido Grandt, Höllenleben, Logen, Okkulte Explosion, Prof. Dr. Walter Veith, Revolutionen, Spurensuche, Tyrannen und Kriege, ,   

    Update zu Bibelmail Nr. 143: Geheimlogen in der katholischen Kirche: Freimaurer, Gnostiker, Tempelritter, Kabbalismus, Satanismus, Skull & Bones, Götteranbetung, Ägyptische Mythologien 

    Neue Videos:

    Die Macht der (Freimaurer-)Logen – Guido Grandt

    Der Vatikan und die Freimaurer

    Höllenleben – Eine Multiple Persönlichkeit auf Spurensuche

    Prof. Dr. Walter Veith (OFF06) – Das Geheimnis der Eingeweihten

    Prof. Dr. Walter Veith (OFF07) – Okkulte Explosion

    Prof. Dr. Walter Veith (OFF09) – Revolutionen, Tyrannen und Kriege

    Hier klicken!

     
  • Horst Deckert 07:01 am 30. August 2011 permalink  

    Bibelmail Nr. 246: Wie die Kirchen den Staat ausnehmen – mit Hilfe untätiger, korrupter Politiker 

    Wo Kirche draufsteht, wird der Steuerzahler abgezockt:

    Bischofs-Gehälter, Pfarrer-Gehälter, Militärseelsorge, Pfarrerstudium, Kirchentage, Pensionen, Glocken, Orgeln, Diakonie, Caritas, usw.

    Nirgends auf der Welt werden Bürger von den Kirchen so ausgenommen, wie in Deutschland. Und das für eine 2.500 Jahre alte babylonische Religion, die der Pontifex Maximus Kaiser Konstantin der Große in „Christentum“ umgetauft hat. An seiner Spitze blieb der babylonische Baals-Priester, der Pontifex Maximus. Er nennt sich seit 440 n.Chr. auch Papst und ist der vom einstigen katholischen Priester Dr. Martin Luther entlarvte Antichrist.

    Siehe auch: Wie man falsche Bischöfe und Priester sofort entlarvt?

    Schuld sind Politiker und Parteien, die längst von Geheimlogen der katholischen Kirche unterwandert wurden.

    Nach meiner Meinung sind sie der Vorteilsnahme verdächtig, selbst Gelder von den Kirchen zu erhalten. Warum sonst erfüllen sie nicht ihren Amtseid, Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden. Und der Schaden beträgt Jahr für Jahr Milliarden!


    Kirchen – Vom Staat subventioniert (ARD-NDR, Panorama) Teil 1


    Kirchen – Vom Staat subventioniert (ARD-NDR, Panorama) Teil 2


    Warum der Staat der Kirche die Gehälter zahlt – Spiegel-TV

    Der deutsche Steuerzahler zahlte und zahlt die Gehälter der Kinderschänder!
    Brief von Renate Schmidt, 1994 Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags:

    Steuerzahler zahlt Gehälter der Kinderschänder
    Bibelmail Nr. 244: Kinderschänder vom Steuerzahler bezahlt

    Für die Armen im Land, für Hartz 4-Empfänger, für Rentner, für Kinder, für Bedürftige ist kein Geld da. Stattdessen werden der Katholischen Kirche, der größten transnationalen Schwulenorganisation, jedes Jahr MILLIARDEN von jesuitischen und freimaurerischen Politikern in den Rachen geschmissen.

    Ich vermute, dass die deutschen Parteien, aber auch einzelne Politiker, finanziell von diesem „Pakt mit dem Teufel„, vom Konkordat zwischen Hitler und dem Vatikan (die Päpste sind die geistigen Urheber des Holocaust) auf Kosten der Bürger profitieren.

    Ausgerechnet der Apostel Petrus hat die Päpste in 1. Petrus 2, 4-10 als Betrüger entlarvt!

    Deutschland finanziert …

    … den Kinderschänderstaat Vatikanstadt,

    … den Papst, der diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit lange Zeit vertuscht hat bzw. den Papst, der die Sexualtäter schützte, statt die Opfer,

    … die unter unmenschlichen (Zölibat) und unbiblischen Bedingungen lebenden Priester (1. Tim. 3, 1-7; 4, 1-3) .

    Der deutsche Steuerzahler finanziert seit Jahrzehnten eine Organisation, die Menschenrechte mit Füßen tritt.

    Parteien wie die CDU betrügen den Bürger, in dem sie mit den Bedürftigen zustehenden Geldern Kinder schändende Kirchen und Schwulen-Organisationen finanzieren. Die wahren Bedürftigen gehen leer aus!

    Einen solchen Betrug am Volk gibt es in keinem Land der Welt. Nicht einmal in katholischen Ländern zahlen die Menschen Kirchensteuern, geschweige denn finanziert der Staat diese Organisationen.
    Von Boetticher und die 16-jährige – Der Papst und die 12-jährigen

    Kirchen haben Kinderschänder-Versicherung gegen Priestersex und Kindesmissbrauch abgeschlossen

    Auch deutsche Versicherungen zahlen!

    Ratzinger kommt jetzt wieder auf Dummenfang nach Deutschland. Sein Besuch kostet dem Steuerzahler Unsummen, denn der weltliche Gott aus Rom muss schließlich geschützt werden. Und vor allem die „C“-Politiker stehen wieder Schlange, um dem Menschen Ring und Füße zu küssen, den schon Martin Luther als den Antichristen entlarvt hat.

    Kinderschänder im Vatikan und in der römisch-katholischen Kirche: Neuer Wein in alten Schläuchen

    DIE HEILIGEN VÄTER UND IHRE PATEN
    http://hure-babylon.de/?page_id=17

     
  • Horst Deckert 04:25 am 29. August 2011 permalink
    Tags: , , Segen   

    Bibelmail Nr. 245: Der Segen der „Christen“ 

    In Facebook findet eine interessante Diskussion statt. Zum Thema „Segnen“ wird behauptet: „… wir dürfen auch andere Segnen, und wenn wir segnen, sollten wir immer in Namen Jesus segnen. Die Christen haben das Vorrecht zu Segnen …“

    Das ist meine biblisch begründete Meinung zum Segen der „Christen“:

    1. „Christen“ haben nicht das Vorrecht zu segnen!
    2. „Christen“ haben überhaupt kein Recht im Namen Jesu zu segnen!!!

    Adolf Hitler war ein guter katholischer Christ, wurde bis heute nicht exkommuniziert. George Bush ist nach seinen eigenen Worten ein wiedergeborener Christ. Und viele andere Kriegsverbrecher auch. Die Erfinder des Holocaust, die Nazi-Päpste ebenfalls. Pius XII. beschützte Eichmann + Mengele. Ein richtiger Christ also. Lesen Sie: „Wie die katholische Kirche Nazis und Kriegsverbrecher nach Südamerika schleuste„. Oder ein anderes Thema: Ich zitiere den katholischen Priester Hermann Kügler, der dem Orden der Jesuiten angehört:

    Katholische Kirche ist größte transnationale Schwulenorganisation

    „Es ist eine unbestrittene Wahrheit, daß die Päpste Jahrhunderte lang an der Spitze eines Mord- und Raubsystems gestanden haben, das mehr Menschenleben geschlachtet, als irgend ein Krieg oder eine Seuche „im Namen Gottes und Christi“. Der Weg des Papsttums ist ein Weg des Grauens und Entsetzens. Rechts und links ist er eingesäumt von Tausenden von Scheiterhaufen und Tausenden von Blutgerüsten. Prasselnd schlagen die Flammen zum Himmel empor.“
    Paul Graf von Hoensbroech (1852-1923)

    Möchten Sie mit solchen „Christen“ und ihren Nachfolgern verwechselt werden?

    Dann beachten Sie Jesu letzte Warnung in Offenbarung 18, 4+5:

    Und ich hörete eine andere Stimme vom Himmel, die (Stimme Gottes) sprach: Gehet aus von ihr,

    (Babylon = Christentum = Römisch-Katholische Kirche sowie alle Ökumene-Kirchen, die in Babylon sind)

    mein Volk, daß ihr nicht teilhaftig werdet ihrer Sünden, auf daß ihr nicht empfanget etwas von ihren Plagen (siehe Offenbarung 16); Denn ihre Sünden reichen bis in den Himmel, und GOtt denkt an ihren Frevel.“

    FAZIT:
    Kein Christ hat irgendein Recht, das andere Menschen, und andere Nicht-Christen nicht haben !!!

    Wer darf im Namen Jesu Christi segnen?

    Wenn jemand im Namen Jesu Christi segnen darf, dann die Jünger und Freunde Jesu Christi. Sonst niemand. Und in Johannes 15, 8-14 steht, wer die Jünger und Freunde Jesu sind. Christen sind es leider nicht. Im Gegenteil. Auch Jesus ist kein „Christ“.

    Jesus ist der Messias, zu deutsch: Der Christus – aber er war nie und wird nie „Christ“ sein. Dass sich „Christen“ vom Messias ableiten und sich selbst wie „Mini-Messiase“ benehmen – das wäre die Bedeutung des Wortes „Christen“ -, ist nach meiner Auffassung eine unbiblische Anmaßung satanischen Ursprungs. Und wenn wir es genau nehmen, dann tun „Christen“ nichts anderes als das, was auch der Anti-Christ tut:

    Der Antichrist, der Pontifex Maximus und sein Papsttum, der sich selbst als „Christ“ und sein Reich als „Christentum“ bezeichnet, setzt sich in den Tempel Gottes, und gibt sich als Gott aus.

    Die abgefallenen Ungläubigen, eigentlich „Mini-Antichristen“, setzen sich in den für den Antichristen von Menschen gebauten Tempel aus Stein, genannt Kirche, und geben sich als Christen aus.

    Wer oder was ist der Tempel Gottes?

    Der Tempel Gottes ist nicht etwa ein aus Steinen gebauter Tempel, sondern der gläubige Mensch – siehe 1. Korinther 3,

    16. Wisset ihr nicht, daß ihr GOttes Tempel seid, und der Geist GOttes in euch wohnet?

    17. So jemand den Tempel GOttes verderbet, den wird GOtt verderben; denn der Tempel GOttes ist heilig; der seid ihr.

    Wer oder was ist der Antichrist?

    Es steht geschrieben in 2. Thessalonicher 2,

    3. Lasset euch niemand verführen in keinerlei Weise! Denn er (der Antichrist) kommt nicht, es sei denn, daß zuvor der Abfall komme,

    (der gigantische Betrug der Christen und der Abfall von Gott)

    und offenbaret werde der Mensch der Sünde und das Kind des Verderbens (der Antichrist),

    4. der da ist ein Widerwärtiger und sich überhebet über alles, was GOtt oder Gottesdienst heißet, also daß er sich setzt in den Tempel GOttes als ein Gott und gibt sich vor, er sei Gott.

    5. Gedenket ihr nicht daran, daß ich euch solches sagte, da ich noch bei euch war?

    (Bereits damals existierte der Pontifex Maximus, der Antichrist, der oberste Baals-Priester der babylonischen Religion! Sein Sitz war zunächst in Pergamon (Offenbarung 2, 12+13), dann in Rom, nachdem Atallus II. das Baalspriestertum dem römischen Kaiser übertrug, bevor der Bischof von Rom die babylonische Religion übernahm. Sein Tempel steht heute in Berlin, der Pergamon-Altar. Er ist die einzige Person der Zeitgeschichte, auf den alle biblischen Merkmale zutreffen, z. B. Zölibat: „Verbieten ehelich zu werden“ ist ein Merkmal des Antichrist!

    Deshalb sagte Jesus in Offenbarung 17, 6+18: „Und ich sah das Weib trunken von dem Blut der Heiligen und von dem Blut der Zeugen JEsu. Und ich (Jesus) verwunderte mich sehr, da ich sie sah.
    Und das Weib, das du gesehen hast, ist die große Stadt, die das
    Reich hat über die Könige auf Erden“
    (gemäß Lukas 3, 1).
    Warum wunderte sich Jesus? Weil „das Weib“, der Pontifex Maximus, der 8. König von Rom es war, der ihn verfolgte und für seinen Tod verantwortlich zeichnete – siehe: Papst gesteht Mord an Jesus Christus
    )

    6. Und was es noch aufhält, wisset ihr, daß er offenbaret werde zu seiner Zeit.

    7. Denn es reget sich schon bereits die Bosheit heimlich, ohne daß, der es jetzt aufhält, muß hinweggetan werden.

    8. Und alsdann wird der Boshaftige offenbaret werden, welchen der HErr umbringen wird mit dem Geist seines Mundes, und wird sein ein Ende machen durch die Erscheinung seiner Zukunft,

    9. des (Antichrists), welches Zukunft geschieht nach der Wirkung des Satans mit allerlei lügenhaftigen Kräften und Zeichen und Wundern

    10. und mit allerlei Verführung zur Ungerechtigkeit unter denen, die verloren werden, dafür, daß sie die Liebe zur Wahrheit nicht haben angenommen, daß sie selig würden.

    11. Darum wird ihnen GOtt kräftige Irrtümer senden,- daß sie glauben der Lüge,

    12. auf daß gerichtet werden alle, die der Wahrheit nicht glauben, sondern haben Lust an der Ungerechtigkeit.

    Das Christentum ist nachweislich ein Werk Satans, weil es nur eine Umbenennung der babylonischen Religion ist, die Pontifex Maximus Konstantin der Große vorgenommen hat. Es begann mit der Absetzung des Sabbats durch das Sonntagsgesetz vom 7.3.321 n.Chr. – womit wir wieder beim 4. Gebot sind.

    Ich weiß, das wird vielen nicht gefallen, was ich hier schreibe. Wenn aber aufrichtige Menschen diese Unterscheidung von den abgefallenen nicht ernst nehmen, dann sind sie für Unwissende kaum von den Christen zu unterscheiden. Umso schlimmer, sich selbst als „Christ“ zu bezeichnen.

    Wenn wir sagen, dass wir keine „Christen“ sind, dann möchte mancher wissen, warum nicht. Das ist eine sehr gute Gelegenheit, in Wahrheit das Evangelium und den aktuellen Stand in der Endzeit zu erklären. Das ist unsere Pflicht.

    Christen verfolgen die Jünger und Freunde Christi

    Die „Christen“ (!) folgen dem Papst, Stellvertreter des „Vaters der Lüge“ und „Mörder von Anfang an“ – Joh. 8, 44, und verfolgen die Jünger und Freunde Jesu Christi! Das Rezept gegen Satan und seinen Stellvertreter…

    Lesen Sie auch:

    Wie genau ist Gott? Und wie genau ist das Wort Gottes?

    Wer wird errettet?

    Die Zerstörung der offiziellen Organisation der Siebenten Tags Adventisten

    15. August: „Semiramis“ Himmelfahrt – die fast perfekte Täuschung

    Weihnachten, 25. Dezember, der Geburtstag des päpstlichen Oblaten-Gottes

    Was wird Weihnachten wirklich gefeiert?

    Christi Geburt, wann war das wirklich?

    Wer waren die „heiligen drei Könige“?

    5 Irrlehren in einem Chick-Traktat – und eine weitere

     
  • Horst Deckert 18:24 am 9. July 2011 permalink
    Tags: Hitler, , , , Steuerzahler,   

    Bibelmail Nr. 244: Kinderschänder vom Steuerzahler bezahlt 

    Auf einem Ökumene-Festtag 1994 in Nürnberg ergriff ich bei einer Podiumsdiskussion im Heilig-Geist-Spital das Wort und stellte die Frage:

    Wer bezahlt die Gehälter der Bischöfe, Priester, Pfarrer, Diakone, Kindergärtnerinnen, Putzfrauen, usw. in den Kirchen?

    Die anwesenden Bischöfe wussten darauf selbstverständlich keine Antwort. Warum werden Sie gleich lesen!

    Auch der damalige bayerische Innenminister Beckstein, der selbst eine höhere Position in der Evangelischen Kirche bekleidet, wollte mir nicht antworten, versprach aber eine schriftliche Antwort. Die Antwort blieb Herr Beckstein schuldig. Warum? Darüber kann jetzt jeder selbst nachdenken.

    Zum Glück war auch die damalige Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, Renate Schmidt, anwesend. Sie versprach Antwort und hielt sich daran. Jetzt, beim Umzug, habe ich den Brief von Renate Schmidt endlich wieder gefunden. Und hier ist er:

    Steuerzahler zahlt Gehälter der Kinderschänder

    Der deutsche Steuerzahler zahlte und zahlt die Gehälter der Kinderschänder!

    1994 waren es bereits 93 Prozent der gesamten Kosten, die Kirchen verursachen! Heute sind es annähernd 100 Prozent. Das ist nach meiner Meinung verfassungswidrig und hat mit einer Trennung zwischen Kirche und Staat nichts mehr zu tun.

    Die Kirchen saugen den Staat aus!

    Kein Wunder, dass für die Armen im Land, für Hartz 4-Empfänger, für Rentner, für Kinder, für Bedürftige kein Geld mehr da ist.

    Ich vermute, dass die deutschen Parteien, aber auch einzelne Politiker, finanziell von diesem „Pakt mit dem Teufel“, vom Konkordat zwischen Hitler und dem Vatikan (die Päpste sind die geistigen Urheber des Holocaust) auf Kosten der Bürger profitieren.

    Das bestätigt meine Auffassung, dass Hitler im Prinzip nur durch eine Hand voll Parteivorsitzende ersetzt wurde. Und dass das Volk noch dümmer gehalten wird, als jemals zuvor. Die deutsche Parteien-Diktatur funktioniert. Der Bürger merkt überhaupt nicht, dass er durch Wahlen keinerlei Einfluß üben kann.

    Vom Bischof von Rom zum Antichrist: Die “Nazi – Päpste”

    Von Papst Innozenz III. bis Adolf Eichmann

    PIUS XII.

    Nazi-Fluchthelfer: Römisch-Katholische Kirche und Rotes Kreuz

    Was Hitler nicht schaffte, wird die USA schaffen!

    Mission durch Jesuiten erfüllt: “Der Protestantismus müsse besiegt und im Interesse der Päpste benutzt werden.” Ignatius von Loyola

    Monita Secreta – Die geheimen Instruktionen der Jesuiten

    Die Erzwingung der Neuen Weltordnung durch die 2 Tiere (Papst und USA) und das Malzeichen des 1. Tieres aus Offenbarung 13

     
  • Horst Deckert 15:10 am 1. July 2011 permalink
    Tags: , , chippflicht, eu-reisen, mikrochip, nummer,   

    Bibelmail Nr. 243: Auslandsreisen für Hunde nur noch mit Mikrochip – Bald auch fürs Herrchen! 

    Niemand kann stoppen, was Jesus Christus prophezeit hat.
    Sonntagsgesetz: Religionsbetrug ist Gesetz – Funkchips im Arm
    http://bibelmail.de/?p=220
    Pontifex Maximus und Papst Johannes Paul II. hat bereits 1985 (!) folgendes festgelegt:
    * Art. 1: Niemand wird von nun an Zugang zum Postdienst haben, ohne die Nummer.
    * Art. 2: Niemand soll in irgendeinem Unternehmen oder einer einer Schule angestellt werden, außer er habe diese Nummer.
    * Art. 3: Kein Student soll in irgendeiner Schule registriert werden, ohne daß Student oder Eltern eine Nummer haben.
    * Art. 4: Jede Seele, die sich nicht nach diesem Sozialvertrag richtet, kann ohne diese Nummer weder kaufen oder verkaufen.
    * Art. 5: Niemand soll Nahrung verkaufen oder kaufen können, noch sollten sie Nahrung anpflanzen können, ohne dieser Nummer.
    * Art. 6: Niemand kann Geld anlegen noch Geld abheben, ohne dieser Nummer.
    * Art. 7: Wer die Artikel dieser Union nicht anerkennt oder ablehnt, soll streng mit dem Tod bestraft werden.
    * Art. 8: Wer die Nummer nicht hat, soll das Reisen untersagt werden.
    * Art. 9: Die ökumenischen Vereinigungen sollen entscheiden über die Genehmigung der Nummer.
    * Art.10: Import und Export soll gemäß der Nummer durchgeführt werden.
    * Art.11: Es soll ein internationales Geldsystem geben mit der Genehmigung dieser Nummer.
    * Art.12: Die Gemeinden sollen sich an einem Tag versammeln, dem Sonntag, gemäß der Nummer.
    * Art.13: Für Armut soll für ein besseres Leben in allen Ländern gesorgt werden, nach der Nummer.
    * Art.14: Niemandem soll erlaubt sein, zu jagen oder zu fischen ohne dieser Nummer.
    * Art.15: In allen Transportsystemen der Welt soll in Übereinstimmung mit dieser Nummer umgegangen werden.
    * Art.16: Niemandem soll erlaubt werden, ohne dieser Nummer ins Krankenhaus aufgenommen zu werden.
    Quelle: http://www.offenbarung.de/papsttum-neue-weltordnung.php
    Was ist die Nummer?
    Lesen Sie
    Offenbarung Kapitel 13,
    15. Und es ward ihm gegeben, daß es dem Bilde des Tieres den Geist
    gab, daß des Tieres Bild redete; und daß es machte, daß, welche nicht
    des Tieres Bild anbeteten, ertötet würden.
    16. Und machte allesamt, die Kleinen und Großen, die Reichen und
    Armen, die Freien und Knechte, daß es ihnen ein Malzeichen gab an ihre
    rechte Hand oder an ihre Stirn,
    17. daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das
    Malzeichen oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.
    (Anmerkung:
    Das erste Tier ist der Pontifex Maximus, dem Satan seine Macht auf Erden gegeben hat (siehe Lukas 4, 5-8)! Das zweite Tier, die USA wird dafür sorgen, dass der Pontifex Maximus angebetet wird! Wie wir sehen, wurden auch in der EU bereits die Voraussetzungen dafür geschaffen.)
    18. Hier ist Weisheit. Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des
    Tieres; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist
    sechshundert und sechsundsechzig.
    Anmerkung:
    Das Tier in den Versen 15, 17 und 18 ist der Pontifex Maximus, der Papst!
    Der “Nazi – Papst”: Innozenz III.
    Er wurde geboren als Lotario de Segni, Spross einer bedeutenden römischen Adelsfamilie, der mehrere Päpste entstammen. 1198 wurde er nach dem Tod von Coelestin III. zum Papst gewählt.
    Innozenz III. bestand darauf, dass der Papst bei der Kaiserwahl das letzte Wort hat (Dekret Venerabilem 1202). 1198 rief er den 4. Kreuzzug aus, der allerdings scheiterte. Durch die Plünderung von Zara 1202 und von Konstantinopel 1204 nahm der Kreuzzug zudem einen katatrophalen Verlauf und trug beträchtlich zum endgültigen Schisma zwischen katholischer und orthodoxer Kirche bei.
    Innozenz galt als unerbittlicher Verfolger der Häresie. Er sorgte für die Vernichtung der Katharer und anderer Häretiker in allen päpstlich kontrollierten Staaten. Unter der Führung von Simon von Montfort erfolgte der Albigenserkreuzzug 1209, wobei die Kirche auf Innozenz´ Geheiß die Organisation übernahm. Es war der blutigste Feldzug des Mittelalters. Die Albigenser wurden auf Befehl Innozenz III. ausgerottet. Alle wurden, ohne Unterschied, abgeschlachtet. Damit legte er den Anfang zur systematischen Massen-Vernichtung von Gläubigen, deren Glaubensgrundsätze mit der römisch-katholischen Kirche nicht übereinstimmten. Innozenz III. hat der Inquisition zu einem Jahrhunderte dauernden Aufschwung verholfen.
    Er hat die Kleriker den Laien vorangestellt. Seine Ansicht über die Stellung des Papsttums:
    “Der Papst jedoch ist geringer als Gott, aber größer als der Mensch”.
    Er nannte sich selbst “König der Könige, Herrscher der Herrscher, Priester ewiglich nach der Weise des Melchisedek” und ist der Erfinder des neuen Amtstitels des Papstes “VICARIVS FILII DEI”, nicht mehr nur ” Stellvertreter Petri”, der übrigens nie in Rom war.
    Damit erfüllt der “Nazi – Papst”: Innozenz III. exakt die in Offenbarung 13, 18 vorausgesagte Erkennungszahl des Antichrist:
    “…es ist die Zahl eines Menschen, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.”
    Der Amtstitel des Papstes “VICARIVS FILII DEI” ergibt in der lateinischen Kirchensprache mit den darin enthaltenen römischen Buchstabenzahlen I, V, L, C, D die Zahl des Antichrist: 666
    V = 5
    I = 1
    C = 100
    A = –
    R = –
    I = 1
    V = 5
    S = –
    F = –
    I = 1
    L = 50
    I = 1
    I = 1
    D = 500
    E = –
    I = 1???

    “VICARIVS FILII DEI” ist die lateinische Gotteslästerung (2. Thess. 2, 4): “Stellvertreter des Sohnes Gottes”, das typische und vorher gesagte Kennzeichen des Antichrist.? Diese Buchstaben sind auf der Mitra des Papstes zu lesen. (”Our Sunday Visitor” – katholisch – 18.4.1915)
    Quelle:
    Vom Bischof von Rom zum Antichrist: Die “Nazi – Päpste”
    http://hure-babylon.de/nr-24-vom-bischof-von-rom-zum-antichrist-die-nazi-papste/
    Offenbarung Kapitel 14,
    9. Und der dritte Engel folgete diesem nach und sprach mit großer
    Stimme: So jemand das Tier anbetet und sein Bild und nimmt das
    Malzeichen an seine Stirn oder an seine Hand,
    10. der wird von dem Wein der Zornes GOttes trinken, der eingeschenket
    und lauter ist in seines Zornes Kelch; und wird gequälet werden mit
    Feuer und Schwefel vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm.
    11. Und der Rauch ihrer Qual wird aufsteigen von Ewigkeit zu Ewigkeit;
    und sie haben keine Ruhe Tag und Nacht, die das Tier haben angebetet
    und sein Bild, und so jemand hat das Malzeichen seines Namens angenommen.
    12. Hier ist Geduld der Heiligen; hier sind, die da halten die Gebote
    GOttes und den Glauben an JEsum.
    Anmerkung:
    Das Tier in den Versen 9 und 11 ist der Pontifex Maximus, der Papst!
    VIDEOS:
    Die Erzwingung der Neuen Weltordnung durch die 2 Tiere aus Offenbarung 13
    http://hure-babylon.de/nr-28-die-erzwingung-der-neuen-weltordnung-durch-die-2-tiere-aus-offenbarung-13/
    Was dann folgt, sind die 7 Plagen, die sich alle innerhalb eines Jahres ereignen werden (Offb. 18, 8: 1 Tag ist 1 Jahr)
    http://offenbarung.amplify.com/2011/03/14/die-menschheit-rottet-sich-selbst-aus/
    Wer wird errettet?
    Auch darüber berichtet die Offenbarung. In Kap. 18, 4+5:
    4. Und ich hörete eine andere Stimme vom Himmel, die sprach: Gehet aus
    von ihr, (Anmerkung: Babylon = römisch-katholische Kirche mit ihren Schwesterkirchen in der Ökumene)
    mein Volk, daß ihr nicht teilhaftig werdet ihrer Sünden, auf
    daß ihr nicht empfanget etwas von ihren Plagen (Anm.: 7 Plagen!);
    5. Denn ihre Sünden reichen bis in den Himmel, und GOtt denkt an ihren
    Frevel.
    Lesen Sie auch:
    Papst gesteht Mord an Jesus Christus
    http://nachrichten.amplify.com/2011/03/12/papst-gesteht-mord-an-jesus-christus/

     
  • Horst Deckert 03:14 am 12. June 2011 permalink
    Tags: Bibelfälscher, , Martin Luther, Schlachter,   

    Bibelmail Nr. 242: Dreieinigkeit bzw. Trinität – das Werk von Bibelfälschern! 

    Der Vergleich zwischen „Schlachter Version 2000“ und der Original Übersetzung von Franz Eugen Schlachter, gedruckt 1985. Außerdem die Original Übersetzung von Martin Luther.

    http://dreieinigkeitslehre.de/dreieinigkeit-bzw-trinitat-–-das-werk-von-bibelfalschern/ <= Hier klicken!

     
  • Horst Deckert 23:21 am 16. May 2011 permalink
    Tags: , , , , , , ,   

    Bibelmail Nr. 241: Kinderschänder im Vatikan und in der römisch-katholischen Kirche: Neuer Wein in alten Schläuchen 

    Die pädoschwulen Bischöfe wurden jetzt angewiesen, in Verdachtsfällen die Justiz einzuschalten. Das kommt ungewollt einem Eingeständnis gleich, dass dies so gut wie nie passiert ist, außer es ging nicht mehr anders.

    Wann ein Verdachtsfall vorliegt, entscheidet nach wie vor der Bischof. Es hat sich also definitiv nichts geändert. Das Vertuschen wird perfektioniert werden, um Schaden von der Kirche abzuhalten, aber nicht von den Opfern. Nur darum geht es.

    Schließlich hat man seine Kinderschänder auch gegen Priestersex und Kindesmissbrauch versichert: Kinderschänder-Versicherung

    Da dürfen natürlich deutsche Versicherungen nicht fehlen, wenn das Geld des Steuerzahlers verzockt wird:

    USA: Gericht bestätigt Priestersex-Vergleich und deutsche Versicherer müssen zahlen

    Kindesmissbrauch 2006 – katholische Kirche zahlt 398 Millionen Dollar

    USA: Kindesmissbrauch durch Priester – katholische Kirche zahlt 660 Millionen Dollar Entschädigung

    Hintergrundinfos

    Das Schweinen der Hirten
    Die umfassendste Untersuchung über Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche, die es je gab

    Sind die katholischen Kinderschänder als Pädophile schön zu reden?
    Wenn schon, dann müßte es kriminelle Pädophilie heißen, besser pädosexuelle Deviante. Von Rudolf Sponsel, Erlangen


    Katholische Kirche in den USA am selbst verschuldeten Pranger

    Kinderschänder-Kardinal durfte bei der Papst-Wahl von Joseph Ratzinger mitwählen

    Insurance for Sex AbuseA policy tailor-made for the Catholic Church.
    Over the weekend the Archdiocese of Los Angeles agreed to pay $660 million

    Settlements between Dioceses and Victims of Sexual Abuse

    Datenbank der öffentlich beschuldigten Priester in den Vereinigten Staaten

    Wann wird eigentlich diesen pädophilen Schwulen verboten, sich Kindern auch nur zu nähern?

    „Die staatlichen Rechtsvorschriften bezüglich einer Anzeigepflicht“ seien „immer zu beachten“, heißt es in dem in Rom veröffentlichten Brief des Ratzinger-Nachfolgers im Amt des Vorsitzenden der Inquisition, der Verbrechen gegen die Menschlichkeit, William Levada. Unverbindliches bla, bla, bla. Wo sind die Rechtsvorschriften des Staates nicht zu beachten? Aber wer beachtet sie schon? Bischöfe und Priester handeln seit Jahrhunderten nach Gutsherrenart.

    Und weiter: Die Bischöfe werden ermahnt, „auf eventuelle Fälle sexuellen Missbrauchs Minderjähriger durch Kleriker angemessen zu reagieren“. Dies gehöre zu ihren „wichtigen Aufgaben“.

    „Angemessen reagieren“ gehört zu ihren „wichtigen Aufgaben.“ Vertuschen, so lange es geht. Nichts anderes!

    Andere Aufgaben scheint diese Kinderschänder-Organisation noch nie gehabt zu haben, außer die Vermehrung und Verwaltung ihres unermesslichen Reichtums. Pure Nächstenliebe also – sie lieben ja schon die Kindlein. Das Prinzip der Christus-Imitatoren in den wie Faschingskostüme anmutenden Gewändern der zölibaten Baals-Priester Babylons. Der Pontifex Maximus ist ihr oberster Priester. Seit 440 n.Chr. nennt er sich zusätzlich Papst.

    Martin Luther schreibt in „Von der babylonischen Gefangenschaft der Kirche“: „… weiß ich jetzt und bin überzeugt, dass das Papsttum das Reich Babylon und die Herrschaft des gewaltigen Jägers Nimrod ist“. Der päpstliche Gottesdienst ist der Gottesdienst Nimrods und seiner Frau Semiramis.

    Nimrods Frau Semiramis wird heute noch als Himmelskönigin verehrt. Zur Täuschung der Christen wird sie Maria genannt. Ihr Sohn Tammuz, der zum reinkarnierten Nimrod und Gottmenschen erhoben wurde, wird heute als zweite Gottheit des seit 381 n.Chr. vom römischen Kaiser eingesetzten dreiteiligen Gottes, als „Gott Sohn“ bezeichnet. Die Wahrheit ist, dass Jesus nicht „Gott Sohn“, sondern Sohn Gottes ist, also Mensch – siehe 1. Timotheus 2, 5 und mit dem babylonisch-römisch-katholischen Gott Nr. 2 nichts zu tun hat. Die sonntägliche Anbetung des Sonnengottes Baal (= Satan) bzw. seines Stellvertreters Pontifex Maximus wird den Menschen als Feier der Auferstehung Christi verkauft.

    Die Einführung des dreiteiligen Gottes durch Kaiser und Pontifex Maximus Theodosios I. war jedoch die Voraussetzung dafür, dass sich Päpste selbst als Gott bezeichnen konnten:

    Papst Johannes XXII.:
    „Der Papst allein sitzt in dem Stuhl des heiligen Petrus, nicht als ein Mann bloß, sondern als Mann und Gott.“

    Papst Gregor IX.:
    „Der Papst nimmt nicht die Stellung eines bloßen Menschen ein, sondern die des wahrhaftigen Gottes.“

    Papst Innocenz III.:
    „Der Papst nimmt die Stelle des wahrhaftigen Gottes auf dieser Welt ein.” (De transl. Episc. 7/3 Corp. Jur. Can., Paris 1612

    Papst Leo XIII.: „Wir haben auf dieser Erde den Platz des allmächtigen Gottes inne.” (Enzykl. vom 20.6.1894)

    Kardinal Duperron zu Papst Clemens VIII.:
    „Ich habe Eure Heiligkeit immer als einen Gott auf Erden verehrt.”

    „quem creand adoram”
    „Den sie erschaffen (zum Papst), den beten sie an”
    Münze zur Krönung des Papstes Hadrian IV.)

    „Dominum Deum nostrum Papam”
    … den Herrn Gott unseren Papst”
    „Declaramus” von Papst Johannes XXII., Extrav. 1584

    „Heiligster und gebenedeitester Vater, welchen die ganze Welt anbetet, wir verehren, ehren und beten dich besonders an.”
    (Kardinal Colonna zu Papst Innocenz X.)

    „Daher lässt er sich nennen einen irdischen Gott, ja, einen
    Gott aller Götter, Herrn aller Herren, König aller Könige, nicht ein paar Menschen, sondern vermischt mit Gott oder ein göttern Menschen, gleichwie Christus selbst ist Gott und Mensch, dessen VICARIVS* er sein will, und sich noch darüber erhebt.” (Martin Luther in „Schmalkaldische Artikel”)

    • Seit dem 13. Jahrhundert, seit Papst Innocenz III.,

    bezeichnen sich alle Päpste als „VICARIVS FILII DEI“, was
    nichts anderes heißt als „Stellvertreter des Sohnes Gottes“!

    Auch der derzeitige Papst bestätigte die „Unfehlbarkeit aller Päpste” und damit seine eigene, und stellt sich Gott gleich.

    Sie geben sich deshalb auch als Stellvertreter Gottes oder Stellvertreter des Sohnes Gottes aus, Stellvertreter Nimrods oder Tammuz. Beides Gottheiten der babylonischen bzw. römisch-katholischen Religion.

    Ratzinger – der Nachfolger Nimrods, der Pontifex Maximus, der Papst – er ist gemäß Gottes Wort der Anti-Christ.

    Anti bedeutet „An Stelle Christi“. Das wird in 2. Thess. 2, 3.4 bestätigt:

    „Lasset euch niemand verführen in keinerlei Weise! Denn er kommt nicht, es sei denn, daß zuvor der Abfall (von Gott) komme, und offenbaret werde der Mensch der Sünde und das Kind des Verderbens,
    der da ist ein Widerwärtiger und sich überhebet über alles, was GOtt oder Gottesdienst heißet, also daß er sich setzt in den Tempel GOttes als ein Gott und gibt sich vor, er sei Gott.“

    „VICARIVS FILII DEI“ ergibt in römischen Ziffern die Zahl 666, wie Christus in Offb. 13, 18 prophezeit.

    Weil sie nicht das Wort Gottes beachtet, sondern die babylonische Religion praktiziert, wird die römisch-katholische Kirche von Jesus Christus als „Hure Babylon“ in Offenbarung 17 entlarvt.

    Interessant ist, dass Christus die Menschen sogar auffordert, die „Mutter aller Gräuel auf Erden“ (Vers 5) zu verlassen, um für ihre Verbrechen gegen die Menschlichkeit nicht mitverantwortlich zu sein – siehe Offenbarung 18, 4.5.

    Ausgerechnet Levada, der Verkünder der neuen Gebrauchsanleitung, hatte schon 1994 einen pädophilen Priester erneut als Seelsorger eingesetzt und das der Gemeinde verschwiegen, was zu weiterem Kindesmissbrauch führte – siehe http://www.sueddeutsche.de/politik/ratzinger-nachfolger-william-levada-paedophilen-priester-eingesetzt-1.22622

    Es ist deshalb nur „neuer Wein in alten Schläuchen“, mit allen Folgen, wie sie Matthäus in 9, 17 beschrieb. Die Vertuschung wird besser funktionieren als je zuvor. Aber das Ende des Vatikans und seiner babylonischen Religion wird schrecklich, wenn sich Offenbarung 18 erfüllt. Der Tag kommt, an dem Gott allen Menschen die Augen öffnet. Dann werden sie die Hure töten – siehe Offenbarung 18,

    1. Und danach sah ich einen andern Engel niederfahren vom Himmel, der
    hatte eine große Macht, und die Erde ward erleuchtet von seiner Klarheit.

    2. Und schrie aus Macht mit großer Stimme und sprach: Sie ist
    gefallen, sie ist gefallen, Babylon, die große, und eine Behausung der
    Teufel worden und ein Behältnis aller unreinen Geister und ein
    Behältnis aller unreinen und feindseligen Vögel.

    3. Denn von dem Wein des Zorns ihrer Hurerei haben alle Heiden
    getrunken; und die Könige auf Erden haben mit ihr Hurerei getrieben,
    und ihre Kaufleute sind reich worden von ihrer großen Wollust.

    4. Und ich hörete eine andere Stimme vom Himmel, die sprach: Gehet aus
    von ihr, mein Volk, daß ihr nicht teilhaftig werdet ihrer Sünden, auf
    daß ihr nicht empfanget etwas von ihren Plagen;

    5. Denn ihre Sünden reichen bis in den Himmel, und GOtt denkt an ihren
    Frevel.

    6. Bezahlet sie, wie sie euch bezahlet hat, und macht’s ihr zwiefältig
    nach ihren Werken; und mit welchem Kelch sie euch eingeschenket hat,
    schenket ihr zwiefältig ein.

    7. Wieviel sie sich herrlich gemacht und ihren Mutwillen gehabt hat,
    so viel schenket ihr Qual und Leid ein. Denn sie spricht in ihrem
    Herzen: Ich sitze und bin eine Königin und werde keine Witwe sein, und
    Leid werde ich nicht sehen.

    8. Darum werden ihre Plagen auf einen Tag kommen, der Tod, Leid und
    Hunger; mit Feuer wird sie verbrannt werden. Denn stark ist GOtt der
    HErr, der sie richten wird.

    9. Und es werden sie beweinen und sich über sie beklagen die Könige
    auf Erden, die mit ihr gehuret und Mutwillen getrieben haben, wenn sie
    sehen werden den Rauch von ihrem Brande.

    10. Und werden von ferne stehen vor Furcht ihrer Qual und sprechen:
    Wehe, wehe, die große Stadt Babylon, die starke Stadt! Auf eine Stunde
    ist dein Gericht kommen.

    21. Und ein starker Engel hub einen großen Stein auf als einen
    Mühlstein warf ihn ins Meer und sprach: Also wird mit einem Sturm
    verworfen die große Stadt Babylon und nicht mehr erfunden werden.

    22. Und die Stimme der Sänger und Saitenspieler, Pfeifer und Posaunen
    soll nicht mehr in dir gehöret werden; und kein Handwerksmann einiges
    Handwerks soll mehr in dir erfunden werden; und die Stimme der Mühle
    soll nicht mehr in dir gehöret werden;

    23. und das Licht der Leuchte soll nicht mehr in dir leuchten; und die
    Stimme des Bräutigams und der Braut soll nicht mehr in dir gehöret
    werden; denn deine Kaufleute waren Fürsten auf Erden; denn durch deine
    Zauberei sind verirret worden alle Heiden.

    24. Und das Blut der Propheten und der Heiligen ist in ihr erfunden
    worden und aller derer, die auf Erden erwürget sind.

     
  • Horst Deckert 18:30 am 19. March 2011 permalink
    Tags: , DIE HEILIGEN VÄTER UND IHRE PATEN, Erfinder, Heiliger Vater, , Konzentrationslager, KZ, ,   

    Bibelmail Nr. 240: DIE HEILIGEN VÄTER UND IHRE PATEN 

    Die Webseite 666.kz war vielen ein Dorn im Auge. Der Domainname verriet bereits: Der Pontifex Maximus ist der Erfinder der Konzentrationslager (KZ) und des Holocaust.

    Nachdem man meine Webseite 666.kz zerstört hat, glaubten sicher einige, damit auch den Inhalt beseitigt zu haben. Außerdem hat der Staat Kasachstan (Domainendung .kz) die Bedingungen für ausländische Domaininhaber verschärft, so dass es keinen Sinn mehr macht, dort eine Domain für teures Geld zu unterhalten.

    Inzwischen habe ich das Büchlein DIE HEILIGEN VÄTER UND IHRE PATEN auf http://www.hure-babylon.de wieder veröffentlicht.

    Die weiteren Veröffentlichungen von 666.kz werde ich in den nächsten Tagen sowohl auf bibelmail.de als auch hure-babylon.de wieder online stellen.

     
  • Horst Deckert 15:36 am 14. March 2011 permalink
    Tags: 7 Plagen, atom-gau, atom-katastrophen, ausrotten, ,   

    Bibelmail Nr. 239: Die Menschheit rottet sich selbst aus… 

    … durch ihre Abwendung von Gott. Damit geben die Menschen dem Fürst dieser Welt, Satan, freie Hand. Die Auswirkungen der Werke Satans sind auf den Bildern sichtbar.

    Doch es kommt noch viel schlimmer. Was noch fehlt, sind …

    Die 7 Plagen!

    In Offenbarung 16 sind sie genau beschrieben:

    Die Offenbarung Jesu
    Bibeltext: Luther 1545
    Das 16. Kapitel

    1. Und ich hörete eine große Stimme aus dem Tempel, die sprach zu den
    sieben Engeln: Gehet hin und gießet aus die Schalen des Zornes GOttes
    auf die Erde.

    2. Und der erste ging hin und goß seine Schale aus auf die Erde. Und
    es ward eine böse und arge Drüse an den Menschen, die das Malzeichen
    des Tieres hatten, und die sein Bild anbeteten.

    3. Und der andere Engel goß aus seine Schale ins Meer. Und es ward
    Blut, als eines Toten; und alle lebendigen Seelen starben in dem Meer.

    4. Und der dritte Engel goß aus seine Schale in die Wasserströme und
    in die Wasserbrunnen. Und es ward Blut.

    5. Und ich hörete den Engel sagen: HErr, du bist gerecht, der da ist,
    und der da war, und heilig, daß du solches geurteilt hast.

    6. Denn sie haben das Blut der Heiligen und der Propheten vergossen,
    und Blut hast du ihnen zu trinken gegeben; denn sie sind’s wert.

    7. Und ich hörete einen andern Engel aus dem Altar sagen: Ja, HErr,
    allmächtiger GOtt, deine Gerichte sind wahrhaftig und gerecht.

    8. Und der vierte Engel goß aus seine Schale in die Sonne, und ward
    ihm gegeben, den Menschen heiß zu machen mit Feuer.

    9. Und den Menschen ward heiß vor großer Hitze, und lästerten den
    Namen GOttes, der Macht hat über diese Plagen; und taten nicht Buße,
    ihm die Ehre zu geben.

    10. Und der fünfte Engel goß aus seine Schale auf den Stuhl des
    Tieres. Und sein Reich ward verfinstert; und sie zerbissen ihre Zungen
    vor Schmerzen

    11. und lästerten GOtt im Himmel vor ihren Schmerzen und vor ihren
    Drüsen; und taten nicht Buße für ihre Werke.

    12. Und der sechste Engel goß aus seine Schale auf den großen
    Wasserstrom Euphrat; und das Wasser vertrocknete, auf daß bereitet
    würde der Weg den Königen vom Aufgang der Sonne.

    13. Und ich sah aus dem Munde des Drachen und aus dem Munde des Tieres
    und aus dem Munde des falschen Propheten drei unreine Geister gehen
    gleich den Fröschen.

    14. Und sind Geister der Teufel; die tun Zeichen und gehen aus zu den
    Königen auf Erden und auf den ganzen Kreis der Welt, sie zu versammeln
    in den Streit auf jenen großen Tag GOttes, des Allmächtigen.

    15. Siehe, ich komme wie ein Dieb! Selig ist, der da wachet und hält
    seine Kleider, daß er nicht bloß wandele, und man nicht seine Schande
    sehe.

    16. Und er hat sie versammelt an einen Ort, der da heißt auf hebräisch
    Harmageddon.

    17. Und der siebente Engel goß aus seine Schale in die Luft. Und es
    ging aus eine Stimme vom Himmel aus dem Stuhl, die sprach: Es ist
    geschehen.

    18. Und es wurden Stimmen und Donner und Blitze; und ward ein großes
    Erdbeben, daß solches nicht gewesen ist, seit der Zeit Menschen auf
    Erden gewesen sind, solches Erdbeben also groß.

    19. Und aus der großen Stadt wurden drei Teile, und die Städte der
    Heiden fielen. Und Babylon, der großen, ward gedacht vor GOtt, ihr zu
    geben den Kelch des Weins von seinem grimmigen Zorn.

    20. Und alle Inseln entflohen, und keine Berge wurden funden.

    21. Und ein großer Hagel als ein Zentner fiel vom Himmel auf die
    Menschen. Und die Menschen lästerten GOtt über der Plage des Hagels;
    denn seine Plage ist sehr groß.

    Welches Ereignis löst diese 7 Plagen aus?

    Offenbarung Kapitel 13,

    15. Und es ward ihm gegeben, daß es dem Bilde des Tieres den Geist
    gab, daß des Tieres Bild redete; und daß es machte, daß, welche nicht
    des Tieres Bild anbeteten, ertötet würden.

    16. Und machte allesamt, die Kleinen und Großen, die Reichen und
    Armen, die Freien und Knechte, daß es ihnen ein Malzeichen gab an ihre
    rechte Hand oder an ihre Stirn,

    17. daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das
    Malzeichen oder den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens.

    18. Hier ist Weisheit. Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des
    Tieres; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist
    sechshundert und sechsundsechzig.

    Anmerkung:
    Das Tier in den Versen 15, 17 und 18 ist der Pontifex Maximus, der Papst!

    Offenbarung Kapitel 14,

    9. Und der dritte Engel folgete diesem nach und sprach mit großer
    Stimme: So jemand das Tier anbetet und sein Bild und nimmt das
    Malzeichen an seine Stirn oder an seine Hand,

    10. der wird von dem Wein der Zornes GOttes trinken, der eingeschenket
    und lauter ist in seines Zornes Kelch; und wird gequälet werden mit
    Feuer und Schwefel vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm.

    11. Und der Rauch ihrer Qual wird aufsteigen von Ewigkeit zu Ewigkeit;
    und sie haben keine Ruhe Tag und Nacht, die das Tier haben angebetet
    und sein Bild, und so jemand hat das Malzeichen seines Namens angenommen.

    12. Hier ist Geduld der Heiligen; hier sind, die da halten die Gebote
    GOttes und den Glauben an JEsum.

    Anmerkung:
    Das Tier in den Versen 9 und 11 ist der Pontifex Maximus, der Papst!
    Niemand wird vor Gott eine Ausrede haben.

    Lesen Sie auch:

    Papst gesteht Mord an Jesus Christus

     
  • Horst Deckert 14:59 am 13. March 2011 permalink
    Tags: , mord, mörder, , ,   

    Bibelmail Nr. 238: Papst gesteht Mord an Jesus Christus 

    Papst Benedikt XVI. gesteht in seiner Jesus-Biographie, dass Jesus Christus von den römischen Herrschern hingerichtet worden.

    Das ist die Wahrheit, wie sie auch der zeitgenössische Historiker Tacitus in seinen Annalen bestätigte – siehe http://www.thelatinlibrary.com/tacitus/tac.ann15.shtml#44 :
    Jesus Christus wurde unter TIBERIUS vom Prokurator Pontius Pilatus hingerichtet.

    Dies bestätigt auch Lukas 3, 1: „In dem fünfzehnten Jahr des Kaisertums Kaisers Tiberius, da Pontius Pilatus Landpfleger in Judäa war …”

    Was Papst und Pontifex Maximus Benedikt XVI. sicher nicht bedacht hat: Tiberius war Ratzingers Vorgänger! Der Papst hat sich selbst und das gesamte Papsttum entlarvt.

    Wer oder was war Tiberius genau?
    Weiterlesen

     
  • Horst Deckert 05:48 am 26. December 2010 permalink
    Tags: Feinde, Genmanipulation, , , unterstützt, , WikiLeaks   

    Bibelmail Nr. 237: Die Feinde der Menschheit: Papst bzw. Vatikan unterstützt Genmanipulation 

    Das 1. Tier, der Pontifex Maximus, der Antichrist, der sich Papst nennt, hilft dem 2. Tier, den USA, die gesamte Welt in seinem Sinne zu kontrollieren.

    WikiLeaks entlarvt Papst als Unterstützer der Genmanipulation

     
  • Horst Deckert 05:42 am 26. December 2010 permalink
    Tags: 2010, , USA   

    Bibelmail Nr. 236: USA – Nation des Jahres 2010 – Das 2. Tier aus Offenbarung 13 

    DIe USA haben in den 217 Jahren ihres Bestehens nur Leid hinterlassen. Beginnend mit der Ausrottung der Indianer bis Afghanistan. Und das wird nicht das Ende sein. Die Vorbereitungen für die nächsten Kriege im Iran, in Venezuela, etc. laufen auf Hochtouren. Allesamt Länder, die beraubt werden können, weil sie etwas besitzen, mit dem sich die Amerikaner bereichern und den eigenen Staatsbankrott verzögern können: Bodenschätze, Drogen, Gas, Öl.

    3 UNICEF-Fotos des Jahres 2010 zeigen deutlich, zu was die USA, das 2. Tier aus Offenbarung 13 fähig ist.

     
  • Horst Deckert 05:35 am 26. December 2010 permalink
    Tags: Bundestag, falscher, , , spricht   

    Bibelmail Nr. 235: Ratzinger: der falsche Jesus spricht im Bundestag 

    Der deutsche Steuerzahler finanziert die größte Kinderschänder-Organisation der Welt. Dazu zitiere ich Paulus in seinem 1. Brief an die Korinther in Vers 9:

    DIE KNABENSCHÄNDER WERDEN DAS REICH GOTTES NICHT ERERBEN.

    Für mich ist der Pontifex Maximus einer der größten Täuscher der Weltgeschichte. Bereits der Apostel Paulus warnte vor diesen Leuten in seinem 1. Brief an Timotheus (Verse 1-3) und in seinem 2. Brief an die Thessalonicher. Wir lesen, dass sie

    … vom Glauben abfallen,
    … Lügenredner sind,
    … Anhänger der verführerischen Geistern und Lehren der Teufel sind.
    … ein Brandmal in ihrem Gewissen haben,
    … verbieten, ehelich zu werden, (Beweis: ZÖLIBAT)
    … sich überheben über alles, was Gott oder Gottesdienst heißt, was bedeutet, dass er sich setzt in den Tempel Gottes (in die Herzen der Menschen) als ein Gott und gibt vor, er sei Gott. (siehe 2. Thess. 2, 4)

    Der Pontifex Maximus setzt sich an die Stelle Christi, in dem er sich als sein Stellvertreter ausgibt. „Anstelle Christi“ heißt „Anti-Christus“.

    Das Unglaubliche ist, dass Ratzingers Vorgänger, der Pontifex Maximus Tiberius für den Tod Christi verantwortlich ist.

    Der Historiker Tacitus schrieb in seinen Annalen

    dass Christus unter Tiberius vom Prokurator Pontius Pilatus hingerichtet worden war. Dies bestätigt auch Lukas 3, 1: „In dem 15. Jahr des Kaisertums Kaisers Tiberius, da Pontius Pilatus Landpfleger in Judäa war …“
    Mehr…

     
  • Horst Deckert 05:32 am 26. December 2010 permalink
    Tags: Entschädigungszahlungen, Internat, Kindesmissbrauch, , Odenwaldschule, Opfer, verweigert   

    Bibelmail Nr. 234: Kindes-Missbrauchs-Internat Odenwaldschule verweigert Entschädigungszahlungen an Opfer 

    Perverser geht es nicht mehr: Die Odenwaldschule will die Opfer mit Spenden entschädigen, die eine Stiftung einsammeln soll. Geld aus dem Schulvermögen soll nicht fließen.

    132 Opfer wurden an dieser Schule missbraucht. Diese Schule muss geschlossen werden. Mehr…

     
  • Horst Deckert 05:26 am 26. December 2010 permalink
    Tags: Lesben, , , Zölibat   

    Bibelmail Nr. 233: Schwule, Lesben und zölibate Priester sterben nie mehr aus 

    Gentechniker in den USA spielen „Gott“. Und prompt schaffen sie aus zwei Männern ein Kind. Ohne Mutter. Schwule brauchen keine Frau mehr. Und sie sind überzeugt, dass sie das auch mit zwei Frauen können. Lesben brauchen dann keinen Mann mehr. Man muss sie jetzt nur noch unter Naturschutz stellen. Mehr…

     
  • Horst Deckert 05:15 am 26. December 2010 permalink
    Tags: , Judenverfolgung,   

    Bibelmail Nr. 232: Judenverfolgung seit 1212 durch den Vatikan 

    Hitlers Außenministerium, u.a. mit Ernst von Weizsäcker – die Vollzieher der vatikanischen Juden-Gesetze.
    Deutsche Diplomaten in Holocaust verstrickt

     
  • Horst Deckert 05:03 am 26. December 2010 permalink
    Tags: , Hure Babylon, Kinderschänderstaat, Sex mit Kinder,   

    Bibelmail Nr. 231: Kinderschänderstaat Vatikan erlaubt Sex mit Kindern ab zwölf Jahren 

    Die römisch-katholische Kirche ist gemäß Offenbarung 17 die „Hure Babylon“. Die Hure Babylon ist nach Vers 5 die MUTTER ALLER GRÄUEL AUF ERDEN.

    Lesen Sie hier…

    … und den Bericht in der WELT:
    Vatikan erlaubt Sex mit Kindern ab zwölf Jahren

     
c
Neuen Beitrag erstellen
j
nächster Beitrag/nächster Kommentar
k
vorheriger Beitrag/vorheriger Kommentar
r
Antwort
e
Bearbeiten
o
zeige/verstecke Kommentare
t
Zum Anfang gehen
l
zum Login
h
Zeige/Verberge Hilfe
Shift + Esc
Abbrechen
SEO Powered By SEOPressor