Schlagwörter: Wahrheit Kommentarverlauf ein-/ausschalten | Tastaturkürzel

  • Horst Deckert 00:36 am 19. April 2012 permalink
    Tags: Antisemitismus, Antisemitismus-Trick, , Holocaust-Trick, Wahrheit   

    Bibelmail Nr. 256: Israelische Ministerin verrät Holocaust-Trick und Antisemitismus-Trick 


    Israelische Ministerin verrät Holocaust-Trick und Antisemitismus-Trick

    Hier ein Auszug aus der Rede der israelischen Ministerin:

    „Wenn jemand aus Europa Israel kritisiert, dann bringen wir den HOLOCAUST hoch“.

    „Wenn Leute in diesem Land (USA) Israel kritisieren, dann sind sie ANTISEMITISCH.

    „Und die (jüdischen) Organisationen sind stark, sie haben viel Geld.“ (Anmerkung: Woher wohl?)

    „Sie haben Macht, Geld, die Medien und andere Dinge.“ (Anmerkung: Und kaufen vermutlich sämtliche Politiker, die sie brauchen.)

    Und es ist sehr einfach, Leute, die gewisse Handlungen der israelischen Regierung kritisieren, als ANTISEMITEN anzuprangern und den HOLOCAUST hochzubringen und DAS LEIDEN DES JÜDISCHEN VOLKES. Und das rechtfertigt alles, was wir den Palästinensern antun.

    Das erklärt auch, warum die Urheber und wirklich Verantwortlichen des Holocausts, der Vatikan (Judenverfolgung seit 800 Jahren: seit 1212) nie angegangen werden. Den Vatikan kann man nicht melken, wie das deutsche und das amerikanische Volk!

    Vom Bischof von Rom zum Antichrist: Die „Nazi-Päpste“

    Von Papst Innozenz III. bis Adolf Eichmann

    Pius XII.

    Nazi-Fluchthelfer: Römisch-Katholische Kirche und Rotes Kreuz

    Monita Secreta — Die geheimen Instruktionen der Jesuiten

    Warum die israelischen Regierungsmitglieder vor den Internationalen Strafgerichtshof nach Den Haag müssen, ergibt sich aus den Nürnberger Kriegsverbrecher-Prozessen und den „Nürnberger Prinzipien“ im Völkerrecht – siehe:

    Die „Nürnberger Prinzipien“ im Völkerrecht des Internationalen Militärtribunals 1945 gelten auch für ISRAEL und für die USA:

    Die „Nürnberger Prinzipien“ im Völkerrecht

    1. Jede Person, welche ein völkerrechtliches Verbrechen begeht, ist hierfür strafrechtlich verantwortlich.
    2. Auch wenn das Völkerrecht für ein völkerrechtliches Verbrechen keine Strafe androht, ist der Täter nach dem Völkerrecht strafbar.
    3. Auch Staatsoberhäupter und Regierungsmitglieder sind für von ihnen begangene völkerrechtlichen Verbrechen nach dem Völkerrecht verantwortlich.
    4. Handeln auf höheren Befehl befreit nicht von völkerrechtlicher Verantwortlichkeit, sofern der Täter auch anders hätte handeln können.
    5. Jeder, der wegen eines völkerrechtlichen Verbrechens angeklagt ist, hat Anspruch auf ein ordnungsgemäßes Verfahren.
    6. Folgende Verbrechen sind als völkerrechtliche Verbrechen strafbar:a) Verbrechen gegen den Frieden,b) Kriegsverbrechen,c) Verbrechen gegen die Menschlichkeit.
    7. Verschwörung zur Begehung der genannten Verbrechen stellt ebenfalls ein völkerrechtliches Verbrechen dar.
     
  • Horst Deckert 21:42 am 17. December 2008 permalink
    Tags: , Lüge, Menschenrechte, Religionsfreiheit, Volksverdummung, Wahrheit   

    Bibelmail Nr. 191: Volksverdummung durch Kirchen: Die Mischung von Lüge und Wahrheit 

    Volksverdummung Teil 1: Die Lüge

    Menschenrechte sind für Christen Verpflichtung
    Der Auslandsbischof der EKD, Martin Schindehütte, behauptet: „Menschenwürde ist eine Gabe Gottes.“
    Das ist eine Lüge, denn Menschenrechte sind Menschengesetze bzw. Gebote von Menschen.

    Christus sagt: „Aber vergeblich dienen sie mir, dieweil sie lehren solche Lehren, die nichts denn Menschengebot sind.“ (Matthäus 15,9)

    Volksverdummung Teil 2: Die Wahrheit

    Weil Christen in Indien und im Irak unterdrückt werden, behauptet Schindehütte:
    „Die Glaubens- und Gewissensfreiheit sei von fundamentaler Bedeutung für die Menschenrechte. Wenn die Religionsfreiheit als Menschenrecht des Einzelnen und ihrer Gemeinschaften bedroht werde, so seien damit alle individuellen und politischen Freiheiten gefährdet.“ Das ist die Wahrheit.

    In Wirklichkeit verlangen aber die Evangelische Kirche unisono mit der Römisch-Katholischen Kirche sowie allen Ökumenekirchen (die Siebenten-Tags-Adventisten werden auch bald umfallen), dass alle Menschen den Sonntag halten. Siehe http://tr.im/1ifl Dies ist das Gegenteil der von den Kirchen geforderten Religionsfreiheit.

    Entweder Sonntagszwang oder Religionsfreiheit!
    Die Kirchen unterscheiden sich nicht vom Islam, weil sie genauso fundamentalistisch sind. Die gesetzliche Festschreibung des Sonntags als Ruhetag steht der Religionsfreiheit entgegen. Der Sonntagszwang hat die Verfolgung der Menschen zur Folge, die nach dem Wort Gottes leben wollen. Die Terrorisierung und Verfolgung Andersdenkender ist das Geschäft des Papsttums und seiner Bischöfe, Priester und Pfarrer seit dem Jahre 538 n. Chr. Viele Millionen Verbrechen gegen die Menschlichkeit, das verstand die Römisch-Katholische Kirche bisher unter Religionsfreiheit.

    Ich habe nichts dagegen, wenn „Christen“ den Sonntag halten wollen und lieber der Sonntags-Lüge des Papstes glauben.

    Ich habe etwas dagegen, wenn andere Menschen, wie z.B. Nachfolger und Freunde Jesu Christi dazu gezwungen werden.

    Wer ein Sonntagsgesetz für alle Menschen verlangt, ist nach meiner Meinung – und nach dem Wort Gottes – ein potenzieller Terrorist und Mörder. Denn nichts anderes als Strafe oder Tod erwartet die Nachfolger Christi, wenn sie sich nicht an ein solches Sonntagsgesetz halten.

    Wer die Wahrheit nicht kennt, der ist nur ein Dummkopf.
    Wer die Wahrheit kennt und sie Lüge nennt, ist ein Verbrecher!

    Galileo Galilei

     
c
Neuen Beitrag erstellen
j
nächster Beitrag/nächster Kommentar
k
vorheriger Beitrag/vorheriger Kommentar
r
Antwort
e
Bearbeiten
o
zeige/verstecke Kommentare
t
Zum Anfang gehen
l
zum Login
h
Zeige/Verberge Hilfe
Shift + Esc
Abbrechen
SEO Powered By SEOPressor