Bibelmail Nr. 53: Mit welchen Worten wurde Abraham die Verheißung von einem Erlöser erneuert?

Antwort:

1. Mose 12, 3.4

Ich will segnen, die dich segnen, und verfluchen, die dich
verfluchen; und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter
auf Erden.
Da zog Abram aus, wie der Herr zu ihm gesagt hatte …

1. Mose 22, 18

und durch dein Geschlecht sollen alle Völker auf Erden gesegnet
werden, weil du meiner Stimme gehorcht hast.

1. Mose 26, 4.5

und will deine Nachkommen mehren wie die Sterne am Himmel
und will deinen Nachkommen alle diese Länder geben. Und
durch dein Geschlecht sollen alle Völker auf Erden gesegnet
werden,
weil Abraham meiner Stimme GEHORSAM GEWESEN ist und
GEHALTEN HAT MEINE RECHTE, MEINE GEBOTE,
MEINE WEISUNGEN UND MEIN GESETZ *
(siehe auch 1. Mose 28, 14).

Fazit:

  • Abraham lebte einige Jahrhunderte vor Mose und hat die Rechte,

Gebote, Weisungen und das Gesetz Gottes gehalten. Das ist einer
der Beweise dafür, dass es die Gebote Gottes schon vor der
nochmaligen Verkündigung auf dem Sinai gab!

Weitere Bibelstellen, die die Existenz der Gebote Gottes vor der
Verkündigung an die Israeliten bestätigen:
Schöpfung: 1. Mose 2, 2.3; Pharao: 2. Mose 5, 1*.4; Manna:
2. Mose 16, 4.23.25.26 –

  • zu 2. Mose 5, 1: Außer dem Sabbat, gab es zu dieser Zeit keine

anderen Feste!