Bibelmail Nr. 246: Wie die Kirchen den Staat ausnehmen – mit Hilfe untätiger, korrupter Politiker

Wo Kirche draufsteht, wird der Steuerzahler abgezockt:

Bischofs-Gehälter, Pfarrer-Gehälter, Militärseelsorge, Pfarrerstudium, Kirchentage, Pensionen, Glocken, Orgeln, Diakonie, Caritas, usw.

Nirgends auf der Welt werden Bürger von den Kirchen so ausgenommen, wie in Deutschland. Und das für eine 2.500 Jahre alte babylonische Religion, die der Pontifex Maximus Kaiser Konstantin der Große in „Christentum“ umgetauft hat. An seiner Spitze blieb der babylonische Baals-Priester, der Pontifex Maximus. Er nennt sich seit 440 n.Chr. auch Papst und ist der vom einstigen katholischen Priester Dr. Martin Luther entlarvte Antichrist.

Siehe auch: Wie man falsche Bischöfe und Priester sofort entlarvt?

Schuld sind Politiker und Parteien, die längst von Geheimlogen der katholischen Kirche unterwandert wurden.

Nach meiner Meinung sind sie der Vorteilsnahme verdächtig, selbst Gelder von den Kirchen zu erhalten. Warum sonst erfüllen sie nicht ihren Amtseid, Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden. Und der Schaden beträgt Jahr für Jahr Milliarden!


Kirchen – Vom Staat subventioniert (ARD-NDR, Panorama) Teil 1


Kirchen – Vom Staat subventioniert (ARD-NDR, Panorama) Teil 2


Warum der Staat der Kirche die Gehälter zahlt – Spiegel-TV

Der deutsche Steuerzahler zahlte und zahlt die Gehälter der Kinderschänder!
Brief von Renate Schmidt, 1994 Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags:

Steuerzahler zahlt Gehälter der Kinderschänder
Bibelmail Nr. 244: Kinderschänder vom Steuerzahler bezahlt

Für die Armen im Land, für Hartz 4-Empfänger, für Rentner, für Kinder, für Bedürftige ist kein Geld da. Stattdessen werden der Katholischen Kirche, der größten transnationalen Schwulenorganisation, jedes Jahr MILLIARDEN von jesuitischen und freimaurerischen Politikern in den Rachen geschmissen.

Ich vermute, dass die deutschen Parteien, aber auch einzelne Politiker, finanziell von diesem „Pakt mit dem Teufel„, vom Konkordat zwischen Hitler und dem Vatikan (die Päpste sind die geistigen Urheber des Holocaust) auf Kosten der Bürger profitieren.

Ausgerechnet der Apostel Petrus hat die Päpste in 1. Petrus 2, 4-10 als Betrüger entlarvt!

Deutschland finanziert …

… den Kinderschänderstaat Vatikanstadt,

… den Papst, der diese Verbrechen gegen die Menschlichkeit lange Zeit vertuscht hat bzw. den Papst, der die Sexualtäter schützte, statt die Opfer,

… die unter unmenschlichen (Zölibat) und unbiblischen Bedingungen lebenden Priester (1. Tim. 3, 1-7; 4, 1-3) .

Der deutsche Steuerzahler finanziert seit Jahrzehnten eine Organisation, die Menschenrechte mit Füßen tritt.

Parteien wie die CDU betrügen den Bürger, in dem sie mit den Bedürftigen zustehenden Geldern Kinder schändende Kirchen und Schwulen-Organisationen finanzieren. Die wahren Bedürftigen gehen leer aus!

Einen solchen Betrug am Volk gibt es in keinem Land der Welt. Nicht einmal in katholischen Ländern zahlen die Menschen Kirchensteuern, geschweige denn finanziert der Staat diese Organisationen.
Von Boetticher und die 16-jährige – Der Papst und die 12-jährigen

Kirchen haben Kinderschänder-Versicherung gegen Priestersex und Kindesmissbrauch abgeschlossen

Auch deutsche Versicherungen zahlen!

Ratzinger kommt jetzt wieder auf Dummenfang nach Deutschland. Sein Besuch kostet dem Steuerzahler Unsummen, denn der weltliche Gott aus Rom muss schließlich geschützt werden. Und vor allem die „C“-Politiker stehen wieder Schlange, um dem Menschen Ring und Füße zu küssen, den schon Martin Luther als den Antichristen entlarvt hat.

Kinderschänder im Vatikan und in der römisch-katholischen Kirche: Neuer Wein in alten Schläuchen

DIE HEILIGEN VÄTER UND IHRE PATEN
http://hure-babylon.de/?page_id=17